Mit der Zeit

 

 

 

 

 

 

Mit der Zeit lerne ich,das eine Hand halten nicht dasselbe ist,wie eine Seele fesseln.Und das Liebe nicht anlehnen bedeutet...und Begleiten nicht Sicherheit.

Ich lerne allmählich das Küsse keine Verträge sind,und Geschenke keine Versprechen.

Ich beginne meine Niederlagen erhobenen Hauptes und offenen Auges hinzunehmen,mit der Würde des Erwachsenen...und nicht mehr maulend wie ein Kind.

Und ich lerne,all meine Straßen auf dem Heute zu bauen,weil das Morgen ein unsicherer Boden geworden ist.

Mit der Zeit erkenne ich,das sogar Sonnenschein brennt,wenn ich zuviel davon abbekomme.

Also bestelle ich meinen Garten und schmücke mir selber die Seele mit Blumen,statt weiter darauf zu warten,das andere die Kränze flechten.

Ich bedenke,das ich wirklich standhalten kann...obwohl ich nicht so stark bin wie ich dachte...

Aber ich habe meinen eigenen Wert....!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!